Detailhandelsfachfrau EFZ, Detailhandelsfachmann EFZ

Detailhandelsfachleute arbeiten in verschiedenen Branchen des Detailhandels. Sie verkaufen zum Beispiel Kleider, Nahrungs- und Genussmittel, Sport- oder Elektroartikel.
In der Beratung sind Detailhandelsfachleute vor allem auf der Verkaufsfläche tätig. Freundlich und fachkundig gehen sie auf die Wünsche der Kundschaft ein und helfen ihr bei der Wahl der Produkte. Ausserdem informieren sie über die Eigenschaften, die Pflege und den richtigen Gebrauch der Artikel. Nachdem sich die Kundin oder der Kunde zum Kauf entschieden hat, bedienen sie die Kasse und wickeln die Bezahlung mit Bargeld oder Kreditkarte korrekt ab.
Detailhandelsfachleute kennen das Produktsortiment und die Preise. Sie wissen Bescheid über die neusten Trends im Detailhandel und informieren die Kunden darüber. Wenn sie eine Warenreklamation erhalten, sorgen sie für eine Lösung, die sowohl für sie als auch für die Kundschaft in Ordnung ist.

Vor­aus­set­zun­gen

Abgeschlossene Volksschule. Für das Erlernen dieses Berufes sind unter anderen folgenden Voraussetzungen wichtig: Freude am Verkauf und an Beratung, Kontaktfreude, gute Umgangsformen, Kommunikationsfähigkeit, Flair für Zahlen, Fremdsprachenkenntnisse, Organisationstalent, Dienstleistungsbereitschaft, kundenorientiertes Verhalten, Interesse an administrativen Arbeiten

Ausbildungsverlauf

  1. Lehrjahr: 1.5 Schultage pro Woche
  2. Lehrjahr: 1.5 Schultage pro Woche
  3. Lehrjahr: 1.5 Schultage pro Woche

Schulfächer

In Abhängigkeit von der Muttersprache und Herkunftsregion werden folgende Fächer besucht:

  • Betriebs- und Detailhandelskenntnisse
  • Deutsch
  • Englisch
  • Gesellschaft
  • Italienisch Fremdsprache
  • Italienisch Muttersprache
  • Romanisch
  • Selbständige Arbeit
  • Sport und Gesundheit
  • Wirtschaft

ÜberbetrieblicheKurse

Überbetriebliche Kurse runden die praktische und theoretische Bildung ab.

>> Weitere Infos beim Staatssekretariat für Bildung

Kauffrau EFZ/Kaufmann EFZ

Die dreijährige erweiterte Grundbildung befähigt zu komplexen Aufgaben, analytischen Fähigkeiten und grösserer Selbstständigkeit.
mehr...

Berufsmaturität Typ Wirtschaft

Die BM2 Typ Wirtschaft richtet sich in erster Linie an Absolventen/innen einer kaufmännischen Grundbildung Profil E, die nach dem Lehrabschluss die Berufsmaturität erreichen wollen. Dieser Typ bereitet in idealer Weise auf ein Studium im Wirtschaft- oder Kommunikationsbereich an einer Fachhochschule vor.
mehr...